CBD Edibles

Was sind CBD Edibles?

Für eine lange Zeit kamen einem bei dem Ausdruck „Cannabis in Nahrungsmittel“ nur Hasch-Kekse in den Sinn. Mittlerweile gibt es jedoch auf dem Markt eine breite Auswahl an CBD Edibles und CBD Food, die schon lange nichts mehr mit den stereotypischen Hasch-Keksen zu tun haben. Ähnlich wie bei CBD Öl und anderen Produkten, die CBD enthalten, gibt es auch bei Nahrungsmitteln mit CBD eine gesetzlich vorgeschriebene Grenze für den THC-Anteil von 0,2%.

CBD Edibles haben dementsprechend keine psychoaktive Wirkung und machen auch nicht abhängig. Zudem bringen CBD Edibles im Vergleich zum Rauchen von Hanfprodukten oder dem Inhalieren mit einem Vaporizer einige Vorteile mit sich. Es dauert zwar etwas länger, bis das CBD aus den Nahrungsmitteln im Körper seine Wirkung entfaltet (ca. 30 bis 120 Minuten), dafür hält sie jedoch auch länger an als beim Einatmen.

CBD Edibles kombinieren den Cannabinoid CBD mit anderen herkömmlichen Lebensmitteln. Das Cannabidiol wird somit während des Verdauungsprozesses der Nahrung nach und nach über einen längeren Zeitraum vom Körper aufgenommen. Im Durchschnitt dauert die Abgabe des Cannabidiols an den Körper es ca. zwei bis vier Stunden länger bei CBD Edibles als bei anderen Produkten, die CBD enthalten.

Welche Arten von CBD Edibles gibt es?

Bei CBD Edibles handelt es sich in der Regel nicht um vollkommen neue Lebensmittel. CBD Food bzw. CBD Edibles basieren meist auf einem bereits bekannten Rezept, dem CBD als weitere Zutat beigefügt wird. Derzeit sind vermutlich die CBD Gummibärchen die bekannteste Art von CBD Edibles. Da CBD und somit auch CBD Edibles immer populärer werden, entstehen sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch bei den Hobbyköchen immer neue Erfindungen und Rezepte.

Abgesehen von den bekannten CBD Gummibärchen gibt es auf dem CBD Markt noch eine Vielzahl von anderen Edibles, die man vor einigen Jahren noch mit CBD in Verbindung gebracht hätte. Neben Süßigkeiten mit CBD wie zum Beispiel CBD Schokolade gibt es somit auch Getränke, wie zum Beispiel CBD Bier und CBD Wein.